Donnerstag 22.08.2019 17:49:58
Letztes Update 17.08.2019 19:53:59
07.09.2019 Saisonstart Verbandsrunde 2019
1 KSV Rheinfelden I 36:0 330
2 KSV Gottmadingen I 28:8 159
3 VfK Mühlenbach I 24:12 -2
4 KSV I 22:14 52
5 KSV Appenweier I 20:16 16
6 KSV Haslach i.K. I 17:19 -19
7 KSK Furtwangen I 10:26 -141
8 RSV Schuttertal I 9:27 -100
9 Olympia Schiltigheim II 9:27 -103
10 ASV Urloffen II 5:31 -192

News

<< < 1 2 3 4 5 6 > >>
Medaillen für Oskar Lehmann und David Graf 07.07.2019 - 18:54Uhr
Beim stark besetzten  internationalen Jugend-Donau-Cup des ASV Nendingen gingen auch 13 Nachwuchsringer des KSV Linzgau Taisersdorf an den Start. Dabei kamen aber mit Oskar Lehmann (3. Platz) und David Graf (2. Platz) nur zwei Ringer in die Medaillenränge. Ganz gut schnitten die Linzgauer bei der C-Jugend ab, wo sie in der Vereinswertung den sehr guten 3. Rang von insgesamt 22 Teams belegten.

>>> Einzelergebnisse der KSV-L-T Teilnehmer
David Graf Turniersieger in Baienfurt 30.06.2019 - 15:51Uhr
Der KSV Linzgau Taisersdorf ging beim internationalen Karl-Heinz-Buchter Gedächtnisturnier der KG Baienfurt mit 13 Nachwuchsringern auf die Matten. Bei der C/D-Jugend konnte David Graf mit drei Schultersiegen die Goldmedaille erringen. Ebenfalls in die Medaillenränge kamen Oskar Lehmann, Jennifer Bauer, Lion Höfler und Max Gsell, die jeweils den Bronzerang belegten. In der Gesamtwertung aller Altersklassen kam der Linzgauer Ringernachwuchs den guten 5. Platz von insgesamt 25 Vereinen, dabei waren die Ringer der E-Jugend und der C/D-Jugend jeweils Zweiter in ihrer Altersklasse.
>>> Einzelergebnisse aller KSV-Teilnehmer
>>> alle Siegerlisten mit Vereinswertungen
Doppelsieg für Käppeler-Brüder in Baienfurt 29.06.2019 - 20:27Uhr
Beim Internationalen Großen Preis von Baden-Württemberg in Baienfurt war der KSV Taisersdorf an diesem Wochenende mit vier Ringern am Start. Dabei konnten die Linzgauer zwei Medaillenplätze erringen.
Im Freistil dominierte das Brüderpaar Stefan und Marcel Käppeler die Klasse bis 74kg. Marcel Käppeler startete im Pool A. Im Auftaktkampf besiegte er den Lokalmatadoren Heshmat Abari von der gastgebenden KG Baienfurt überlegen mit 14:4 Punkten. Mit zwei weiteren Überlegenheitssiegen schaffte er als Poolerster den Einzug ins Finale. Dort traf er auf seinen älteren Bruder Stefan, der in der DRB-Bundesliga für den ASV Urloffen auf die Matte geht. Stefan Käppeler hatte bei seinem Finaleinzug im Pool B eine makellose Bilanz vorzuweisen. Mit jeweils vier 10:0 Überlegenheitssiegen ging er als Favorit in den Kampf um den Turniersieg. Nach knapp sechs Minuten musste sich der „kleine“ Bruder nach großem Kampf mit 6:16 Punkten geschlagen geben. Für Stefan Käppeler war es der dritte Sieg in Folge in der Klasse bis 74kg bei diesem sehr stark besetzten internationalen Turnier. In der Klasse bis 65kg (Freistil) blieb Nick Jöhl ohne Sieg und belegte Platz sieben. Das gleiche Schicksaal ereilte Sandro Martin, der im klassischen Stil in der Klasse bis 82kg Neunter wurde. (fm).
>>> alle Einzelergebnisse
Marvin Widemann und Marcel Käppeler siegen in Triberg 01.06.2019 - 18:22Uhr
Der KSV Linzgau Taisersdorf ging beim internationalen Wasserfallturnier des SV Triberg mit 10 Ringern an den Start. Dabei konnten Marvin Widemann bei der D-Jugend und Marcel Käppeler bei den Junioren erste Plätze belegen. Bei der C-Jugend erkämpften sich Oskar Lehmann, Samuel Wocher und David Graf jeweils die Silbermedeaille. Jennifer Bauer holte sich bei den Mädchen die Bronzemedaille. In der Gesamtwertung aller Altersklassen belegte der Linzgauer Ringernachwuchs den sehr guten 10. Platz von insgesamt 59 Vereinenj.
>>> alle Einzelergebnisse unserer Teilnehmer
German Masters - drei Medaillen für Linzgau-Ringer 31.05.2019 - 07:08Uhr
Gold und Silber für Andreas Rinderle, Bronze und Platz sechs für Peter Ertl
Andreas Rinderle und Peter Ertl nahmen an diesem Wochenende in beiden Stilarten an den German Masters in Ehningen teil. Andreas Rinderle startete in der Alterskategorie 35-40 in der Klasse bis 78kg. Peter Ertl ging in der Kategorie 45-50 in der Klasse bis 70kg auf die Matte. Andreas Rinderle erkämpfte Gold und Silber in seiner Alterklasse. Peter Ertl wurde in einem starken Teilnehmerfeld Dritter und Sechster. Zu den Ergebnissen:

Freistil

Andreas Rinderle A 35-40, 78kg - 2. Platz
Peter Ertl C 45-50,  70 kg - 6. Platz

Gr.-römisch
Andreas Rinderle A 35-40, 78kg - 1. Platz
Peter Ertl C 45-50, 70 kg - 3. Platz
<< < 1 2 3 4 5 6 > >>