Dienstag 26.05.2020 12:26:46
Letztes Update 10.05.2020 19:03:31
Ringerligen/Termine/Ergebnisse
>>>Liga-DB
>>>Verbandsliga Südbaden (KSV I)
>>>Bezirksliga ARGE-SAB (KSV II)
>>>Jugend-Bezirksklasse (KSV SI)
>>>Jugend-Aufbauklasse (KSV SII)

Schreiben der Gemeinde Owingen zur Eindämmung der Corona-Epidemie
>>>Link Stand: 10.05.02020

Infos von der ARGE-SAB
> Homepage Bezirk I
28.05.2020 Mitgliederversammlung
20:00 Falls die Versammlung wegen des Coronavirus nicht stattfinden kann, werden wir Euch rechtzeitig informieren.
1 KSV Gottmadingen I 35:1 201
2 KSV Appenweier I 27:9 98
3 VfK Mühlenbach I 22:14 37
4 RSV Schuttertal I 22:14 22
5 KSV Haslach i.K. I 16:20 -2
6 Olympia Schiltigheim II 16:20 -83
7 RG Waldkirch-Kollnau I 13:23 -25
8 KSK Furtwangen I 13:23 -61
9 SV Eschbach 1967 I 13:23 -68
10 KSV I 3:33 -119

News

<< < 4 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>
Auf Niederlage folgte ein Sieg 03.11.2019 - 09:08Uhr
Ringen - ARGE-SAB Bezirksliga:
Nach der Heimniederlage gegen den Tabellenzweiten KSV Gottmadingen II gelang der Linzgauer Reservemannschaft einen Tag später ein überraschender Auswärtssieg beim StTV Singen. Konnten die Linzgauer zuhause gegen die Gottmadinger vier Einzelsiege erringen, so gelangen ihnen beim StTV Singen deren sechs. Kampfentscheidend war das Duell in der Klasse bis 66kg, wo Marius Meyer trotz Punkterrückstand noch zu einem Schultersieg kam. Das Zweierteam des KSV Linzgau Taisersdorf belegt mit 4:12 Punkten weiter den vorletzten Tabellenplatz. (fm) Kämpfe
Trotz Niederlage gut gekämpft 03.11.2019 - 09:05Uhr
Oberliga: VfK Mühlenbach - KSV Taisersdorf 19 : 9
Einen Tag nach der Heimniederlage gegen Tabellenführer KSV Gottmadingen mussten sich die Linzgauer auswärts beim VfK Mühlenbach erneut geschlagen geben. Die Gäste zeigten trotz der am Ende deutlichen Niederlage eine kämpferisch starke Leistung, denn acht der auf der Matte ausgetragenen Duelle gingen über die voll Kampfzeit von sechs Minuten. (fm)
57G: Leo Tritschler - unbesetzt 4:0 KL
61F: Felix Jenter - Darwish Mahmodi 0:3 PS (1:14)
66G: Simon Volk - Kai Philipp 4:0 TÜ (15:0)
71F: Christoph Walter - Tobias Martin 0:3 PS (1:14)
75G: Paul Vollmer - Steffen Krämer 2:0 PS (6:0)
75F: Nicolai Chireacov - Marcel Käppeler 3:0 PS (9:1)
80G: Tobias Neumaier - Niklas Hermann 2:0 PS (8:4)
86F: Mario Eble - Uwe Weißhaar 0:3 PS (2:10)
98G: Alexander Müller - Nico Schmidt 3:0 PS (12:1)
130F: Patrick Schwendemann - Marco Martin 1:0 PS (8:7) Kämpfe
Der Tabellenführer gab sich keine Blöße 03.11.2019 - 09:04Uhr
Oberliga: KSV Taisersdorf - KSV Gottmadingen 10 : 24
Nach einem spannenden und teilweise hochklassigen Kampf setzte sich am Ende der bisher verlustpunktfreie Tabellenführer KSV Gottmadingen mit sieben Einzelsiegen entscheidend durch. Die Gastgeber waren drei Mal erfolgreich. Das Ergebnis täuscht etwas über den tatsächlichen Kampfverlauf hinweg, denn in zwei weiteren Duellen mussten sich die Linzgauer nach einer anfänglichen Punkteführung doch noch geschlagen geben.
Marco Martin (130kg) konnte nach dem kampflosen Gästesieg in der Klasse bis 57kg den 0:4 Rückstand mit einem 20:4 Überlegenheitssieg gegen Daniel Weh zunächst ausgleichen. Darwish Mahmodi (61kg) führte zu Beginn der zweiten Runde gegen den diesjährigen EM-Teilnehmer der Kadetten Dario Dittrich noch mit 6:2 Punkten, musste sich aber noch mit 7:11 Zählern geschlagen geben. Danach dominerten zweimal die Gäste aus dem Hegau, die gegen Nico Schmidt (98kg) und Kai Philipp zu Maximalwertungen kamen. Eine starke Leistung zeigte Uwe Weißhaar (86kg) bei seiner knappen 1:4 Punktniederlage gegen den international erfahrenen Ungarn Botond Lukacs. Chancenlos war allerdings dann Tobias Martin gegen den Rumänen Yan Ceaban. Den zweiten Linzgauer Einzelsieg erkämpfte sich Niklas Hermann (80kg), der Nico Höfs mit 15:0 vorzeitig von der Matte schickte. Im vorletzten Duell führte Steffen Krämer mit 3:0 Punkten, als er nach einer missglückten Aktion gekontert wurde und sich noch entscheidend geschlagen geben musste. In einem sehr spannenden Schlussduell konnte sich Marcel Käppeler gegen den starken Dennis Rubach mit 8:2 Zählern durchsetzen. Während der KSV Gottmadingen weiter ungeschlagen die Tabelle anführt, nehmen die Linzgauer weiter den letzten Platz in der Oberliga Südbaden ein. (fm) Kämpfe
Der VfK Muehlenbach ist auch eine harte Nuss 31.10.2019 - 18:15Uhr
Oberliga: VfK Mühlenbach - KSV Taisersdorf (Sa. 20.00 Uhr).
Zum Abschluss der schweren englischen Woche müssen die Linzgauer zum heimstarken VfK Mühlenbach reisen.
Wenn man den Anschluss in der Tabelle nicht schon frühzeitig verlieren möchte, muss ihnen auch mal ein Überraschungssieg gelingen. Doch da werden die Schwarzwälder sicherlich etwas dagegen haben.
(fm)
KSV Taisersdorf empfaengt den Tabellenfuehrer 31.10.2019 - 18:11Uhr
Oberliga: KSV Taisersdorf – KSV Gottmadingen (Fr. 17.00 Uhr, Ringerhalle Taisersdorf). Unterschiedlicher können die Voraussetzungen für dieses Lokalderby nicht sein. Während die Gastgeber als Tabellenletzter ernsthaft um den Klassenerhalt in der Oberliga bangen müssen, marschiert der bisher verlustpunktfreie Tabellenführer aus dem Hegau in Richtung Regionalliga Baden-Württemberg. Aufgrund des Stilartwechsels wird es in der Rückrunde bei beiden Teams einige Umstellungen geben, doch die Favoritenrolle trägt auch im Rückkampf der KSV Gottmadingen. Die Linzgauer wollen zumindest versuchen, den Gästen aus dem Hegau das Siegen so schwer als möglich zu machen und den Fans spannenden Ringkampfsport bieten. Den Vorkampf bestreiten am Freitag die Reservestaffeln der beiden Vereine. Anpfiff ist hier um 15:30 Uhr. (fm) Kämpfe
<< < 4 5 6 7 8 9 10 11 12 > >>