Samstag 27.02.2021 23:36:53
Letztes Update 10.02.2021 19:55:16
Mitglied werden
Unterstützen Sie den KSV Linzgau Taisersdorf, werden Sie Mitglied. Nachfolgendes Formular gut leserlich ausfüllen und an Vereinsanschrift (siehe Formular) senden oder mailen.
>> Antragsformular neu (PDF)
>> Satzung KSV-L-T
>> Datenschutzordnung KSV-L-T
>> Beitragsordnung KSV-L-T
>> Ehrenordnung KSV-LT
>> Jugendordnung KSV-L-T


Erinnern Sie sich noch an 2000?
weiterlesen
Infos von der ARGE-SAB
> Homepage Bezirk I
10.03.2021 Bezirkstag
19:00 Ort: Trainungszentrum AC Villingen bzw. bei entsprechender Corona-Lage als Online-Bezirkstag
23.04.2021 50+1-JAHRE KSV LINZGAU TAISERDORF
Am Wochenende vom 23. bis 25. April 2021 sollen die im letzten Jahr ausgefallenen Veranstaltungen nachgeholt werden.
1 KSV Tennenbronn I 4:0 17
2 KSV I 2:2 -10
3 ASV Urloffen II 0:0 0
4 RG Lahr I 0:4 -7

News

<< < 218 219 220 221 222 223 224 225 226 > >>
Taiserdorf schlägt Viernheim nach Ringerkrimi 28.10.2007 - 18:19Uhr
Der Regionalligakampf des KSV Linzgau Taisersdorf gegen den punktgleichen Tabellennachbarn SRC Viernheim entwickelte sich zu einem wahren Ringerkrimi. Die zahlreichen Zuschauer erlebten ein Wechselbad der Gefühle, denn erst das letzte Duell entschied zugunsten der Gastgeber. Bis zur Pause lag das KSV-Team nach Maximalsiegen von Remo Martin sowie Frank und Daniel Höfler mit 12:8 in Führung. Nach der Halbzeit dominierten zunächst klar die Gäste aus Nordbaden und gingen ihrerseits mit 12:15 in Führung. Mario Häuslbauer konnte dann die Linzgauer mit einem Punktsieg auf 15:16 heranbringen, doch man wusste um die Stärke des neunten Mannes der Viernheimer. Dass es am Ende zu einem Sieg reichte, lag an „Matchwinner“ Tobias Martin, der im vorletzten Duell gegen den Dritten der Kadetten-Europameisterschaften Timo Schmitt „nur“ mit 2:3 Runden unterlag und so Schlussringer Andreas Rinderle beim Stande von 17:19 die Chance auf einen Gesamtsieg offen hielt. Dieser nutzte seine Überlegenheit konsequent aus und brachte das KSV-Team mit einem vielumjubelten Schultersieg auf die Siegerstraße.(fm) Bilder | Kämpfe
Letzter Vorrundenkampf gegen Viernheim 24.10.2007 - 20:17Uhr
Nach dem Auswärtssieg in Ziegelhausen am letzten Wochenende treffen die Linzgauer im letzten Vorrundenkampf nun zu Hause auf eine weitere nordbadische Mannschaft. Der SRC Viernheim wurde nach den Neuzugängen von Andy Bartsch und Patrick Sauer (beide ASV Ladenburg) zu den Mitfavoriten für die Meisterschaft gehandelt und ist auch ganz gut in die Saison gestartet. Durch die Verletzungen einiger Leistungsträger gab es eine kurzen Durchhänger, doch am vergangenen Wochenende meldeten sie sich durch einen klaren Sieg über den Tabellendritten TUS Adelhausen II wieder zurück. In Bestbesetzung ist der punktgleiche Tabellensechste aufgrund seiner Ausgeglichenheit ähnlich stark wie der TSV Musberg einzustufen. Wenn die Taisersdorfer als Tabellenfünfter die Matte als Sieger verlassen wollen, müssen sie ebenfalls mit optimaler Aufstellung antreten und um jeden Punkt kämpfen. Wie die bisherigen Kämpfe gezeigt haben, ist nichts unmöglich und die Zuschauer dürfen sich auf einen spannenden Ringkampfabend freuen. Die Vorkämpfe beginnen um 16.30 Uhr mit der zweiten Schülermannschaft gegen den KSV Trossingen. Um 17:15 Uhr startet die „Dritte“ gegen Dürbheim II in die Rückrunde und um 18.15 Uhr steigt der Lokalkampf der zweiten Männer-Mannschaft gegen den KSV Gottmadingen. (fm) Kämpfe
KSV-Reserve siegt bei Aichhalden III 21.10.2007 - 09:53Uhr
Einen hohen 4:35 Auswärtssieg erreichte die zweite Mannschaft des KSV Linzgau Taisersdorf beim Tabellenletzten AB Aichhalden III. Die Taisersdorfer konnten das Schwergewicht nicht besetzen. Dies war die einzige Klasse, bei der die Punkte abgegeben werden mussten. Die anderen neun Duelle konnten die Gäste aus dem Linzgau klar gewinnen. Mit diesem dritten Saisonsieg gelang ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt. (fm) Kämpfe
Linzgau-Ringer siegen klar in Ziegelhausen 20.10.2007 - 22:21Uhr
Mit etwas gemischten Gefühlen fuhr der Tabellenfünfte zum nordbadischen Aufsteiger AC Ziegelhausen. Die Gastgeber hatten sich nach dem Aufstieg nochmals mit einigen erfahrenen Ringern vom früheren Zweitligisten ASV Ladenburg verstärkt und so war die Leistungsstärke dieser Staffel in den mittleren Klassen etwas schwer einzuschätzen. In der ersten Kampfhälfte konnte das bisher unbesiegte Höfler-Duo erneut zuschlagen. Ebenso gelang Stefan Auer in einem vorentscheidenden Duell ein knapper Fünf-Runden-Sieg. So lagen die Gäste aus dem Linzgau zur Halbzeit knapp mit 9:11 in Führung. Nach der Pause dominierten dann die Taisersdorfer, die den Nordbadenern nur noch einen Einzelsieg überließen. Mario Häuslbauer, Michael Amann, Tobias Martin und Schlussringer Andreas Rinderle holten bei ihren Erfolgen weitere 12 Mannschaftspunkte zum deutlichen 13:25 Endstand. Mit nunmehr 8:8 Punkten konnte das KSV-Team den fünften Tabellenplatz verteidigen. (fm) Bilder | Kämpfe
Linzgauer beim Verfolger AC Ziegelhausen 18.10.2007 - 22:26Uhr
Am Samstag müssen die Linzgauringer als Tabellenfünfter ins nordbadische Ziegelhausen bei Heidelberg reisen. Sie treffen dort auf den punktgleichen Tabellensechsten, der sich als Aufsteiger bisher sehr gut verkauft hat. Dies ist auch kein Wunder, denn die Nordbadener konnten sich durch einige Neuzugänge vom Ex-Zweitligisten ASV Ladenburg geschickt verstärken. Der Sieger dieser Begegnung kann den Mittelfeldplatz verteidigen, dem Verlierer droht ein Abrutschen auf den achten Tabellenplatz. Kämpfe
<< < 218 219 220 221 222 223 224 225 226 > >>